Heilpilz Birkenporling, Piptoporus betulinus


Der Birkenporling ist schon vor tausenden Jahren als Naturapotheke mit vielen Eigenschaften genutzt worden: der "Ötzi" trug einen getrockneten Piptoporus betulinus bei sich.

 

Die breite Wirkung des Pilzes macht verständlich, warum er ein ganz besonderer Heilpilz ist: Schmerzstillend, antibakteriell, effektiv bei Pilzinfektionen, entzündungshemmend, begleitend in der Tumortherapie,  antiviral, Stärkung des Immunsystems, nervenstärkend, stressregulierend.

 

 Eine detaillierte Darstellung zu den wissenschaftlich bestätigten Wirkungen und den traditionellen Anwendungen ist dem gerade in Arbeit befindlichen Buch "Heimische Heilpilze Band 1" zu entnehmen, gleiches gilt auch für umfassende Darstellung zur Herstellung von Tinkturen, Auszügen, Tees, Kapseln etc.